Manchmal möchte man mit jemandem reden.

Die Dargebotene Hand ist anonym, kompetent und immer für Sie da.


  •  

Ein Gespräch hilft oft weiter...

....jederzeit, anonym und kostenlos*!

143 wählen
Antwort in 48 Stunden.

Anonyme Beratung via Mail...

...wir antworten spätestens nach 48 Stunden!

Mail-Kontakt
Anonymer Chat

Einzelchat im schnellen Kontakt...

...wir sind zu festen Zeiten für sie da!

Chat-Kontakt

News

  • Introbild

    08.02.2018

    Warum Frau Kaiser froh ist ...

    ... um einen gelegentlichen Anruf bei der Dargebotenen Hand und warum das neue Tel143- Buch "Die Seelentröster" geschrieben wurde:  Der SRF 1-Kurzbeitrag der Sendung "Schweiz aktuell" zur Dargebotenen Hand gibt Auskunft:         > Hier

  • Introbild

    08.02.2018

    "Seelentröster" - hier bestellen

    Würden sich die Menschen besser zuhören - die Welt wäre eine andere. Das Buch zum 60 Jahre-Jubiläum beschreibt die Arbeit der Zuhörprofis bei Tel 143 - ein Wissen, das auch im Alltag hilft für gute Beziehungen. Was heisst aktiv zuhören?  Was hilft den Tausenden, die der Dargebotene Hand anrufen und was motiviert Freiwillige zu dieser anspruchsvollen Arbeit? Im Buch geht's aber auch um Menschen und ihre Geschichten.

    Online bestellen

  • Introbild

    05.02.2018

    Mehr Anrufe und Onlineberatungen im letzten Jahr

    Bei der Schweizer Notrufnummer für eine emotionale erste Hilfe hat es 2017 über 220‘000 Mal geklingelt (plus 1,8 Prozent). Die rund 640 Freiwilligen der zwölf Regionalstellen haben 160‘988 Gespräche geführt, 3,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Ein Plus von 14,8 Prozent verzeichnete die Onlineberatung. 

  • Introbild

    28.12.2017

    "Schweizer Illustrierte: "Ohni s 143 wäri tot" - Momo Christen und ihre Geschichte

    Die Festtagsausgabe der "Schweizer Illustrierte" für einmal im Dienste der Dargebotenen Hand: Momo Christen zu ihren Erfahrungen mit dem grossen Schweizer Sorgentelefon:    "Ohni s 143 wäri tot" !

  • Introbild

    15.12.2017

    "Small Talk Saves Lives" - auch in England

    Seit 2014 ist Tel 143 in einer Partnerschaft mit der SBB gegen Schienensuizide. Ein Ergebnis der Zusammenarbeit ist die Kampagne "Reden kann retten",die auch 2018 weitergeht. The Samaritans, Englands Dargebotene Hand, hat mit "Small Talk Saves Lives" eine ähnliche Kampagne mit diesem eindrücklichen Spot lanciert