Manchmal möchte man mit jemandem reden.

Die Dargebotene Hand ist anonym, kompetent und immer für Sie da.


  •  

Ein Gespräch hilft oft weiter...

....jederzeit, anonym und kostenlos*!

143 wählen
Antwort in 48 Stunden.

Anonyme Beratung via Mail...

...wir antworten spätestens nach 48 Stunden!

Mail-Kontakt
Anonymer Chat

Einzelchat im schnellen Kontakt...

...wir sind zu festen Zeiten für sie da!

Chat-Kontakt

News

  • Introbild

    02.02.2015

    2014 über 226‘000 mal geklingelt: Beziehungsthemen und psychische Leiden ganz vorne

    Die Sorgen scheinen der Schweizer Bevölkerung nicht auszugehen: Beziehungsprobleme und psychische Leiden waren 2014 mit Abstand die häufigsten Themen, die den rund 630 freiwillig Mitarbeitenden der Dargebotenen Hand am Telefon begegneten. Sie führten gut 6000 Gespräche mehr als im Vorjahr. Täglich wurden über  620 Anrufe entgegengenommen.

  • Introbild

    03.12.2014

    Freiwilligenarbeit im Zentrum: Über 15'000 Stunden ehrenamtlich am Telefon

    Jährlich leisten die 630 Freiwilligen von Tel 143 über 15'000 Stunden ehrenamtliche Arbeit am Telefon. Die gut qualifizierten Freiwilligen sind neben der Ausbildung das wichtigste Kapital von Tel 143. Zum Tag der Freiwilligenarbeit vom 5. Dezember möchte Tel 143 auch ganz generell auf die Bedeutung ehrenamtlicher Arbeit hinweisen.

  • Introbild

    25.11.2014

    Wieder mehr Häusliche Gewalt - Tel 143 auch bei diesem Thema eine erste Anlaufstelle

    Die neusten Zahlen des Bundes lassen aufhorchen: Im Durschnitt wurden letztes Jahr täglich rund 45 Fälle Häuslicher Gewalt registriert. Deutlich höher war die Dunkelziffer. Tel 143 ist rund um die Uhr auch für Opfer Häuslicher Gewalt da und ist bereit, noch mehr zu tun.

  • Introbild

    27.10.2014

    SBB und Dargebotene Hand mit gemeinsamer Präventionskampagne

    Tel 143 und die SBB spannen in Sachen Suizidprävention zusammen. Die SBB unterstützt eine Infokampagne der Dargebotenen Hand in Pendlerzeitungen in der Deutschschweiz und Romandie. "Darüber reden statt aufgeben" lautet die Botschaft an verzweifelte Menschen.
    Gemeinsame Medienmitteilung von SBB und Tel 143
    Der Sticker zum Ablösen
    soll dafür sensibilisieren, dass ein Gespräch helfen kann.