• Manchmal möchte man mit jemandem reden.

    Die Dargebotene Hand ist anonym, kompetent und immer für Sie da.

 

Ein Gespräch hilft oft weiter...

....jederzeit, anonym und kostenlos*!

143 wählen
Antwort in 48 Stunden.

Anonyme Beratung via Mail...

...wir antworten spätestens nach 48 Stunden!

Mail-Kontakt
Anonymer Chat

Einzelchat im schnellen Kontakt...

...wir sind von 10 bis 22 Uhr für Sie da!

Chat-Kontakt

News

  • 14.02.2020

    Spenden an NPO mit Zewo-Siegel sind abzugsfähig

    In den letzten Wochen haben Spenderinnen und Spender von Tel143 in ihren Briefkästen die Steuerbestätigungen über ihre im 2019 getätigten Spenden vorgefunden. Private Haushalte dürfen Spenden an gemeinnützige Organisationen in ihrer Steuererklärung in Abzug bringen. Der Bund und die Kantone akzeptieren bei den Steuern grundsätzlich den Abzug von Spenden an gemeinnützige NPO mit Zewo-Gütesiegel.

  • Introbild

    07.01.2020

    Tief betroffen teilen wir vom Schweizer Verband Tel 143 - Die Dargebotene Hand mit, dass unser Präsident

    Christian Budry

    verstorben ist.

    Seit 2014 hat er sich mit grossem Engagement für einen zukunftsfähigen Dachverband und die Zusammenarbeit unter den zwölf Regionalstellen eingesetzt. Sein offenes Ohr, seine Verfügbarkeit und sein diplomatisches Geschick haben sehr dazu beigetragen, den Röstigraben zu überwinden.

    Wir verlieren mit Christian Budry eine wichtige Stütze im nationalen Verband. Der Vorstand und die Geschäftsstelle des nationalen Verbands sowie die Vorstände und Leitenden der Regionalstellen werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Er wird uns mit seinem ruhigen, grosszügigen und wohlwollenden Charakter in Erinnerung bleiben.

    Der Familie sprechen wir unser tiefes Beileid aus.

  • Introbild

    05.12.2019

    Tag der Freiwilligen: Tel 143 sucht neue Freiwillige

    Am Tag der Freiwilligen dankt die Dargebotene Hand ihren Mitarbeitenden, dass sie rund um die Uhr für Menschen in seelischer Not da sind. Ohne die Freiwilligen hätte diese Hotline nicht den Charakter der Hilfe von Mensch zu Mensch und wäre kaum finanzierbar. Die Zahl der Gespräche und Online-Begleitungen nimmt jedoch laufend zu. Diese Entwicklung bringt die Freiwilligen-Teams an Grenzen. Nebst Gesprächen per Telefon sind insbesondere die Chat-Begleitungen gefragt. Darum sucht Tel 143 in allen Regionen neue Freiwillige!

  • Introbild

    28.10.2019

    Segeln und einfühlsames Zuhören vereint im selben Boot: Das Rösti Sailing Team übernimmt eine dreijährige Patenschaft für Tel 143

    Ein junger Segelsportler, der seinen persönlichen Schiffbruch überwunden hat, übernimmt zusammen mit seinem Segelpartner eine dreijährige Patenschaft für Tel 143. Das Boot, mit dem sie am 27. Oktober in Le Havre zur Transatlantik-Überquerung ‘Jacques Vabre’ gestartet sind, trägt auf dem Vorsegel das Logo von Tel 143. Damit sollen alle ermutigt werden, sich Hilfe zu holen, wenn das eigene Lebensschiff in einen Sturm gerät. Weiter setzt das Segelteam ein Zeichen für den Dialog über die Sprachgrenzen hinweg und nennt sich das Rösti Sailing Team.

  • Introbild

    11.09.2019

    Der Verband Die Dargebotene Hand freut sich seine neue Geschäftsführerin vorzustellen

    Der Vorstand des Schweizer Verbands ‘Tel 143 – Die dargebotene Hand’ hat Sabine Basler als Geschäftsführerin des Verbands nominiert. Sie tritt ab September 2019 die Nachfolge von Franco Baumgartner an, der sich dieser Aufgabe während der letzten 8 Jahre erfolgreich gestellt hat.

    Die 51-jährige Sabine Basler ist Public Health Expertin mit langjähriger Führungserfahrung auf Stufe Bund. Sie hat nach einem Biologie-Studium und Doktorat an der ETH Zürich erste Erfahrungen im internen Consulting bei Zürich Versicherungen gesammelt, bevor sie ab 2003 als wissenschaftliche Mitarbeiterin und ab 2010 als Sektionsleiterin am Bundesamt für Gesundheit tätig wurde. Sabine Basler hat an Fachhochschulen in Zürich und Bern Weiterbildungen in Kommunikation, Betriebswirtschaft und Coaching absolviert und ist auf Bundesebne bestens vernetzt. Neben- und ehrenamtliche Engagements in der Civic-Tech-Szene und im Bildungsbereich sowie fliessende Französisch- und Englisch-Kenntnisse runden ihr Profil ab.