Alle News

  • Introbild

    17.11.2020

    Manifest für die nationale Förderung von freiwilligem Engagement

    Heute 17. November 2020 trafen sich im Rahmen der Jahrestagung des Freiwilligennetzwerks mehrere Akteure des Freiwilligennetzwerks (wovon Die Dargebotene Hand ein teil ist) um darüber zu diskutieren, wie die Zukunft der Freiwilligenarbeit gestaltet werden kann. Am Ende des Tages wurde das Manifest zur Förderung des freiwilligen Engagements der Präsidentin des Nationalrats, Isabelle Moret, überreicht. Dieses Manifest stellt die Grundsätze und Werte der Freiwilligentätigkeit vor, und skizziert die künftigen Herausforderungen für diese Art von Tätigkeit. 

    Lesen Sie das Manifest des Freiwilligennetzwerks

  • Introbild

    11.11.2020

    Bericht im Auftrag des BAG: Einfluss von Covid-19 auf die psychische Gesundheit und die psychiatrisch-psychotherapeutische Versorgung in der Schweiz

    Das BAG hat kürzlich die Zwischenergebnisse einer Studie publiziert, in der die Auswirkungen der Pandemie auf die psychische Gesundheit sowie auf die psychiatrische und psychotherapeutische Versorgung in der Schweiz für bestimmte Bevölkerungsgruppen untersucht wurden. Für diese Untersuchung stützte sich das BAG u.a. auf die von Tel 143 zur Verfügung gestellten Daten. Das Ziel: die Bedürfnisse spezifischer Bevölkerungsgruppen hervorzuheben und Wege vorzuschlagen, wie man Kollateralschäden der psychischen Gesundheit verhindern kann, welche möglicherweise durch Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie verursacht werden. Obwohl es noch zu früh ist, empirisch belegte Schlussfolgerungen zu ziehen, wird das BAG auf Grundlage der Ergebnisse verschiedene Empfehlungen zum Schutz der psychischen Gesundheit während der COVID-19-Pandemie erarbeiten.

    ► Lesen Sie den vollständigen Untersuchungsbericht des BAG
    ► Lesen Sie die Zusammenfassung des BAG-Untersuchungsberichts

  • Introbild

    03.11.2020

    Dureschnufe | Plattform für psychische Gesundheit rund um das neue Coronavirus

    Jetzt, da sich die zweite Welle des Coronavirus ausbreitet, ist es wichtiger denn je, tief durchzuatmen... und Wege zu finden, um für sich selbst, seine Familie und Andere zu sorgen.

    Die Seite durchschnufe.ch bietet eine Fülle von Informationen und Ratschlägen, wie Sie für sich und Ihr seelisches Wohlbefinden sorgen und mit der Pandemie umgehen können – und thematisiert Sorgen, die Sie vielleicht empfinden. Z. B. Arbeiten im Home Office, Probleme, die zu Hause auftreten können, finanzielle Sorgen, den Informationsüberfluss und vieles mehr.

    Dureschnufe – und hier weiterlesen!