Regionalstelle Ostschweiz/FL präsentiert sich an der OFFA

Das 143 hat ein Gesicht. An der Sonderschau «Freiwillige an der Arbeit» an der OFFA haben Sie die Möglichkeit uns kennenzulernen und mit uns ins Gespräch zu kommen. Unsere Botschafter*innen sind wie folgt an unserem Stand präsent.

  • Botschafterin Monika Rüegg-Bless, Vorsteherin Gesundheits- und Sozialdepartement des Kantons Appenzell Innerrhoden am Mittwoch 17.04.2024 ab 14:00 Uhr
  • Botschafter Martin Schmidt, Kirchenratspräsident der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen am Sonntag, 21.04.2024, ab 11:00 Uhr
  • Botschafter Matthias Flückiger, Schauspieler und Leiter des Theaters Trouvaille St. Gallen, am Donnerstag, 18.04.2024, ab 16:30 Uhr und am Freitag, 19.04.2024, ab 14:30 Uhr

Gerne gewähren wir Ihnen einen Einblick in die Arbeit unserer Organisation.

Nehmen Sie am Wettbewerb teil und mit etwas Glück gewinnen Sie 2x eine Übernachtung im Doppelzimmer der Weissbad Lodge des Hotel Weissbad im Wert von je CHF 196.00 oder 2x einen Gutschein für das Restaurant Jägerhof St. Gallen im Wert von je CHF 100.00.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Am 14.3. ist Tag des Zuhörens – auch in St. Gallen

Alle wollen gehört werden! – Gerade in der aktuell vielschichtig konfliktbelasteten Welt werden die Fragen nicht weniger, die Ängste nicht kleiner und die Einsamkeit nicht geringer.
Die freiwillig Mitarbeitenden der Dargebotenen Hand hören jährlich über 190’000 Anrufenden in Lebenskrisen zu und beantworten mehr als 10’000 Online-Anfragen. Mit einem Aufkommen von über 20’000 Kontakten jährlich, werden mehr als 10% der Anrufe und Onlineberatungen durch die Regionalstelle Ostschweiz/FL betreut!
Zuhören ist die Schlüsselkompetenz im privaten und beruflichen Umfeld. Wer zuhört, schafft eine Vertrauensbasis und zeigt Respekt für die Lebensrealität des Gegenübers.

Tel 143 – Die Dargebotene Hand Ostschweiz/FL lädt am 14.3.24 von 10:00 bis 14:00 Uhr im Café St Gall der Bibliothek in der Hauptpost St. Gallen zum Tag des Zuhörens ein.

Bei Kaffee und in ruhiger Atmosphäre erfahren Besuchende mehr über Tel 143 und die Wichtigkeit des Zuhörens. Eine Anmeldung ist nicht nötig, wir freuen uns auf Sie!

Sich freiwillig engagieren – Nächster Infoanlass

Schenken Sie sich und anderen Zeit

Ab Oktober 2024 bilden wir neue Telefonberaterinnen und -berater aus.
Die Ausbildung gliedert sich in Theorie und Praxis und umfasst gesamthaft ca. 200 Stunden, verteilt über rund 6 Monate.

Haben wir Ihr Interesse geweckt und möchten mehr über Ausbildung und Engagement erfahren?

Nächste Informationsveranstaltung:

Mittwoch, 15. Mai 2024 um 19.00 Uhr

Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, 6002 Luzern

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Marktplatz 60plus

Zentralschweiz / Luzern

Marktplatz 60plus – Wir sind dabei

Plattform für das freiwillige Engagement

Sich engagieren, sich einbringen, mitreden – das ist ein Anliegen vieler Menschen in unserer Gesellschaft. Der Marktplatz 60plus versteht sich als Plattform für das zivilgesellschaftliche Engagement der älteren Bevölkerung Luzerns. Rund 30 Institutionen zeigen an ihren Marktständen, wo Freiwilligenarbeit gefragt ist. Umrahmt wird die Veranstaltung, die sich als Treffpunkt engagierter Seniorinnen und Senioren etabliert hat, jeweils durch eine Reihe von Gesprächen auf dem Podium.

Samstag, 4. Mai 2024 von 9.00 bis 16.00 Uhr, Kornschütte im Luzerner Rathaus am Kornmarkt

 

Wie geht Zuhören? – Die Dargebotene Hand hautnah am 14.3., 18.30 Uhr, Paulus Akademie Zürich

Tel 143. Unter dieser Nummer erreichen Menschen in schwierigen
Situationen die Dargebotene Hand. Am anderen Ende der
Leitung sind ehrenamtliche Mitarbeitende für sie und ihre Sorgen
da. Knapp 200.000-mal wird die Stelle jährlich schweizweit
per Telefon, Mail oder Chat kontaktiert, allein in der Region
Zürich rund 35.000-mal. Dabei spiegeln die Themen die Sorgen
der Gesellschaft.
Wo drückt der Schuh der Menschen, die sich an die Dargebotene
Hand wenden? Und was bedeutet es, bedingungslos zuzuhören?
Mitarbeitende der Dargebotenen Hand berichten anlässlich
des Tags des Zuhörens am 14.3. aus ihrem Gesprächsalltag.

Gäste
Matthias Herren, Geschäftsführer der Dargebotenen Hand
Zürich, Christine und Roman, freiwillige Mitarbeitende bei der
Dargebotene Hand

Moderation
Dana Sindermann, Paulus Akademie
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Dargebotenen Hand

Unkostenbeitrag
CHF 15 / 10* (inkl. Umtrunk)
* für Mitglieder Gönnerverein Paulus Akademie, AHV/IV-, KulturLegi- oder Studierenden-Ausweis

Tage des Zuhörens 14.3. – 16.3.2024

Achtsam durchs 2024

Atmen Sie die Zukunft ein und die Vergangenheit aus.

In Zusammenarbeit mit Aargau Tourismus, Jurapark Aargau und Seetal-Tourismus organisieren wir rund um den Tag des Zuhörens vom 14.3. (in Anlehnung an Tel 143) gemeinsame, geführte Erlebnisse in der Natur. Die Anlässe sind kostenlos, Spenden zugunsten von Tel 143 – Die Dargebotene Hand herzlich willkommen.

Natur-Erwachen mit allen Sinnen

Nicht nur wir Menschen pflegen ganz eigene Morgenrituale, auch in der Natur lässt sich Spannendes beobachten. Die Jurapark-Landschaft lässt sich hier mit allen Sinnen erleben: Die Ohren erwarten fröhliche Vogelstimmen, die Nase spannende Blumendüfte, die Augen leuchtende Farben und die Zunge den Geschmack von frischem Waldboden. Nach der Exkursion laden wir Sie zu Kaffee, Tee und Zopf im Dorfträff Herznach ein.

Datum: 14.3.2024 von 8.00 bis 10.00 Uhr
Leitung: Verena Kläusler, Jurapark-Landschaftsführerin
Wanderstrecke: ca. 4 km / reine Wanderzeit 1 h 15 min / +100 hm / -100 hm
Ausrüstung: Rutschfestes Schuhwerk, wenn vorhanden Fernglas
Treffpunkt: Bushaltestelle Herznach, Post

Einander Zuhören und der Natur lauschen

Ein gemütlicher Spaziergang am Nachmittag der Aare entlang. Gemeinsam der Natur lauschen und einander Zuhören. Fauna und Flora der lieblichen Auenlandschaft Richtung Aarau laden ein, der Natur zu zuhören. Nach erneuter Querung der Aare, führt die Wanderung am gegenüberliegenden Aare-Ufer zurück nach Biberstein, wo der Biber sichtbare Arbeit geleistet hat. Nach der Exkursion laden wir zu Kaffee, Tee und Kuchen im Schlossladen Biberstein ein.

Leitung: Barbara Obrist, Jurapark-Landschaftsführerin
Datum: 14.3.2024 von 14 bis 16 Uhr
Wanderstrecke: ca. 3.5 km / reine Wanderzeit 1 h / +20 hm / -20 hm
Ausrüstung: Rutschfestes Schuhwerk
Treffpunkt: Treff- und Endpunkt: Bushaltestelle Biberstein, Post

Geführte Achtsamkeits-Velotour durchs Seetal

Erleben Sie den schweizweit ersten Achtsamkeitstrail mit E-Bike in Begleitung eines Achtsamkeitstrainers. Er führt Sie fachkundig in das Thema Achtsamkeit ein, begleitet Sie auf dem Weg durch das malerische Seetal und erklärt die Übungen an den inspirierenden Achtsamkeitsposten. Lassen Sie sich während einem halben Tag mit allen Sinnen auf den Moment in der Natur ein.

Datum: 16.3.2024 von 9 bis 13 Uhr
Ausrüstung: E-Bike (kann bei Seetal-Tourismus für CHF 50.00 inklusive Helm direkt gemietet werden)
Treffpunkt: Merkur Hotel Krone, Kronenplatz 20, 5600 Lenzburg

Wir bitten um Anmeldung für alle Anlässe.

Anmeldung Tag des Zuhörens

Anmeldung Tag des Zuhörens

Name
Name
Ich möchte mich für diesen Anlass anmelden:
Sie können mehrere Personen anmelden, in dem Sie hier die Anzahl eingeben.