Freiwillig Mitarbeitende

Mehr als 600 sorgfältig ausgewählte und gut ausgebildete Frauen und Männer in 12 regional verankerten Stellen leisten ihren Dienst am Telefon oder Online ehrenamtlich und unbezahlt. Die freiwillig Mitarbeitenden werden von Fachleuten geführt und begleitet.

Steckbrief zur Grundausbildung

Das Engagement der ehrenamtlich mitarbeitenden Frauen und Männern bei der Dargebotenen Hand basiert auf einer professionellen Grundausbil- dung, die folgende Themen umfasst:

  • Aktives Zuhören
  • Gesprächsführung am Telefon
  • Theoretische Ansätze  zum helfenden Gespräch (zum Beispiel ressourcenorientierte Beratung, gewaltfreie Kommunikation)
  • Helfermotivation und Schwierigkeiten
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Person, mit seinen Grenzen und Möglichkeiten
  • Kenntnis regionaler sozialer Institutionen und Partner für die Triage 
  • Spezifische Themen wie Suizidgefährdung, Depression, psychische Krankheiten, Verluste, Sterben, Sexualität, Sinn- und Glaubensfragen, Sucht und Droge, Aids, Arbeitslosig- keit, Gewalt 
  • Einführung in die Grundsätze der Dargebotenen Hand 

Wollen Sie mitmachen?

Die Ausbildung zur Telefonberaterin zum Telefonberater für Tel 143 wird von den zwölf Regionalstellen der Dargebotenen Hand in eigener Regie angeboten. Die Ausbildungstermine und - konzepte weichen zum Teil voneinander ab, es gibt zur Ausbildung neben gemeinsamen Grunsätzen daher auch Unterschide. Genauere Informationen erfahren Sie daher direkt bei den Regionalstellen. Kontaktdaten zu den Regionalstellen finden Sie unter "Ihre Region" rechts oben auf der Homepage. Die Regio- nalstellen geben Ihnen sehr gerne detaillierte Auskünfte zu Anforde- rungen, Rekutierung und Ausbildungskursen.